Juli 2020 // Der letzte Feind

Giuseppe Gracia, Fontis-Verlag, Paperback

Der atheistische Journalist Hank und der Priester Rossi sind beide in St.Gallen aufgewachsen. Hank möchte den plötzlichen Tod seines Jugendfreundes aufklären und gerät zwischen die Fronten einer internationalen Verschwörung gegen den Vatikan. Viel mehr möchte ich hier gar nicht verraten.

Das Buch ist ein abenteuerlicher Thriller mit viel Substanz. «Der letzte Feind» ist aktuell, brisant, differenziert, authentisch, facettenreich, tiefgründig, provokant, vielschichtig, spannungsgeladen, wortgewandt, kurzweilig, rasant, herausfordernd und macht einfach Spass beim Lesen. Nicht nur eine wunderbare Ferienlektüre mit Tiefgang, sondern auch eine Möglichkeit die eigenen Weltanschauungen zu reflektieren.

von Isabella Sutter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.